Eine neue Wohnung einrichten: Dekoration und Accessoires

Möchte man etwas frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen, ohne dabei aber gleich alles auf den Kopf zu stellen und den gesamten Hausstand auszuwechseln, können Dekoelemente und Accessoires ein legitimer Weg sein, um die gewünschte Veränderung zu erreichen! Bei einer stilvollen Raumgestaltung kommt es in erster Linie auf die Details an. An dieser Stelle wollen wir unseren Lesern ein paar nützliche Tipps geben, mit deren Hilfe ein ganz neues Raumgefühl entstehen kann.

Natürlich oder artifiziell?

Wer eine Wohnung einrichten möchte, steht eigentlich immer vor dem gleichen Problem: Es muss ein Stil, ein Duktus oder zumindest ein roter Faden gefunden werden, der den Wohnbereich harmonisch und wohnlich aussehen lässt. Dabei gibt es selbstverständlich ganz unterschiedliche Methoden, um die Wirkung zu erzielen. Natürliche Materialien sind beispielsweise wieder sehr gefragt. Grünpflanzen und Blumen sind ja ohnehin ein wichtiger Bestandteil der meisten Wohnungen und sie füllen die Räume nicht nur mit Leben, sondern sorgen auch für bessere Luft und ein angenehmeres Raumklima. Die Pflege der Pflanzen und das regelmäßige Auswechseln von Schnittblumen sind dabei natürlich unumgänglich. Naturholzelemente, Zweige und ganze Baumstümpfe können ebenfalls in den Wohnraum integriert werden. Farbig lackierte Reisigbündel in einer Vase oder als beiläufiges Dekoelement in Regalen oder auf Sideboards machen sich auch in Wohnungen gut, in denen die organische Note eher im Hintergrund steht. Spiegel oder spiegelnde Metallflächen, die entweder an der Wand befestigt werden oder einfach auf dem Boden stehen, öffnen einen Raum und lassen ein Zimmer mitunter größer erscheinen. Besonders dekorativ sind in den meisten Fällen auch die Rahmen alter Spiegel, die oft mit verschiedenen Verzierungen daherkommen. Dabei sollten sie immer dem vorhandenen Stil des jeweiligen Zimmers entsprechen und mit dem restlichen Mobiliar harmonisieren. Wer im Wohnzimmer ein bestimmtes Möbelstück besonders hervorheben möchte, kann einen Spiegel so aufstellen, dass das entsprechende Lieblingsstück quasi zweimal vorhanden ist.

Auf die Details kommt es an

Um einen Raum den letzten Schliff zu verleihen, sollte man ein besonderes Augenmerk auf die kleinen Details legen. Kissen, die womöglich etwas farblos und unscheinbar wirken, lassen sich ohne Probleme durch ein paar einfache Accessoires aufwerten. Designelemente können auf den Kissen zum Beispiel mit Textilkleber angebracht werden oder man kombiniert die Kissen mit anderen Polsterelementen. Große und kleine Kerzen, verzierte Bilderrahmen, dekorative Vasen und alte Bücher können das Raumgefühl ebenfalls verbessern. Selbstverständlich gilt dabei als oberste Devise, dass man es mit dem Kitsch nicht zu arg auf die Spitze treiben sollte. Manchmal ist weniger eben mehr!

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , ,

Leser Kommentare

  1. nina meint:

    Seit fast einem Jahr haben meine Frau und ich uns den Traum vom eigenen Haus erfüllt.
    Das Haus ist perfekt aber uns fehlte die perfekte Einrichtung. Von Bekannten und Freunden erfuhren wir von trendmoebel24.de.
    Nicht lange hat es gedauert, dass meine Frau und ich jedes Zimmer mit der Hilfe von Trendmoebel24 eingerichtet hatten. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gemütlich sein wird. Ich kann euch trendmoebel24 nur weiter empfehlen.

  2. Kim meint:

    Ich kann nur zustimmen die kleinen Details machen viel aus. DAs müsste jeder bestätigen können, ohne Dekoration wirkt ein Raum nämlich oft leer un kalt.

  3. Lelala meint:

    Mit den kleinen Details kann man halt auch herrlich viel Geld ausgeben, wenn sich Frau mal austobt ;-)
    Trend der Materialen/etc., kommt und geht…

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *