Eine Tasche als Geschenk

Taschen gehörten im ausklingenden Jahr 2012 zu den Modeaccessoires schlechthin. Alles deutet darauf hin, dass dies auch im kommenden Jahr so bleiben wird. Aus diesem Grund eignen sich Taschen sowohl für Frauen als auch für Männer perfekt als Weihnachtsgeschenk.

Damenhandtaschen: vielseitig und modisch


Bildquelle: © Creatas Images/Thinkstock

Ob lässige Umhängetasche für den Weg zur Uni oder eine fesche Damenhandtasche für den Stadtbummel – in erster Linie ist es der funktionale Charakter, der für den treuen Begleiter in allen Lebenslagen spricht. Statt sich die Jacken- oder Hosentaschen mit Geldbörse, Handy, Schlüssel und Taschentüchern auszubeulen, hat man dank einer Tasche immer genügend Stauraum für das Nötigste. In ihrer kleinsten Ausführung sind Handtaschen die perfekte Ergänzung für das Abendkleid oder sonstige feierliche Garderobe. Oft haben diese Modelle keine Henkel, sondern werden ganz ihren Namen nach in der Hand gehalten. Dem gegenüber stehen große Damentaschen, die über die Schulter getragen werden und theoretisch genügend Platz für einen kompletten Einkauf bieten. Am beliebtesten sind zweifellos die Exemplare, die aus hochwertigem Leder gefertigt sind, über eine solide Verarbeitung verfügen und sich mit vielen Kleidungsstilen kombinieren lassen. Preislich gibt es hier natürlich je nach Marke und Material große Unterschiede, sodass man sich beim Weihnachtsgeschenk problemlos am zur Verfügung stehendem Budget orientieren kann.

Herren bevorzugen es sportlich

Auch in der Herrenwelt sind Taschen längst angekommen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht zwingend um Stücke, bei denen der modische Gedanke im Vordergrund steht. Viel eher spielt hier Funktionalität und Tragekomfort eine Rolle. Lässig über den Kopf geschwungen, haben Umhängetaschen oft einen betont sportlichen Charakter und eignen sich perfekt für Schule, Studium und Beruf. Doch ebenfalls existieren robuste Varianten aus Leder, die vor allem unter Lehrern verbreitet sind. Dank vieler Fächer, einer guten Raumaufteilung und belastbarem Material sind sie unter anderem für Schulaufsätze, Klausuren, Bücher und sonstige Lehrmaterialien bestens geeignet. Für alle Lehrer sowie Neugierige ohne pädagogischen Hintergrund: Hier gibt’s Lehrertaschen im Überblick.

Der Siegeszug des Stoffbeutels

In engeren Sinne keine echten Taschen, aber als Accessoire und Möglichkeit des Verstauens nicht mehr wegzudenken sind Jutebeutel. Vor allem unter jüngeren Erwachsenen beider Geschlechter ergänzen sie den alternativen Look und kommen bewusst schlicht daher. Im Trend liegen allerdings individuelle Aufdrucke, die durch Wortspiele, Ironie und Witz auffallen. Auch kuriose bis lustige Motive zieren mitunter den Beutel und machen aus einem unscheinbaren Alltagsgegenstand einen charmanten Hingucker. Mit einem Jutebeutel als Weihnachtsgeschenk schont man das Portemonnaie und verschenkt trotzdem ein tolles Accessoire, das voll im Trend liegt.

Post to Twitter

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *